Kunsttherapie

Eine sehr beeindruckende Sichtweise auf die Kunsttherapie ist von Karin Dannecker in ihrem Buch Psyche und Ästhetik aufgezeigt worden. Sie fragt zurecht: Was bietet die Kunst der seelischen Gesundheit? Sie versucht einen theoretischen Ansatz zu formulieren und stellt die Psychodynamik des Patienten und die therapeutischen Intervention mit der Möglichkeit, dies sprachlich auszurücken, in den Mittelpunkt. Das Werk vereint zwei große Themenbereiche: die psychoanalytisch verankerte Theorie und Methode und die Kunst und die ästhetische Erfahrung. Auch die Förderung von Ich-Funktionen im künstlerischen Prozess wird hervorgehoben, weg von der bevorzugten „nur“ Gefühlsbetonten (primärprozesshaften) Auffassung von Kunst und Künstler. Sie stellt einen Künstler mit planerischen Fähigkeiten da, die aber logische Kontrollen aufgeben können. Diese Prozesse bieten für Patienten eine Fülle an Möglichkeiten. Die Furcht der Patienten vor dem künstlerischen Prozess wird gut verständlich dargestellt.

Die Autorin zeigt, dass der Erfolg der Kunsttherapie in der klinischen Praxis auf der Fähigkeit beruht, zugleich psychotherapeutisch zu denken und künstlerisch zu handeln.

In meiner Praxis/Werkstatt biete ich einen Kunst-Raum mit vielen Materialien an.

Darüber hinaus helfe ich Mal-interessierten ihr Weg in verschiedene Maltechniken zu finden. Im Monat Juli wird das Malen mit Pastelle in Vordergrund stehen.

Ein weiteres Angebot ist ein Mal Monatlich draußen zu malen in einer Gruppe (4 bis 8 Maler(Innen) im Gebiet der „griesheimer Dünen“ am Samstag 2 Stunden.

In Juli stehen Pastelle in Vordergrund, mit freie Wahl an Themen.

Im August sind es „die Kerze“ oder die Malve in Acryl oder Aquarel.

In meiner Praxis werden manchmal in der Werkstatt auch nicht Kunst-zentrierte Kurse Angeboten, in Juli bietet Marc-Sven Rudolf ein PC-Training an.

 

 

 

Mein eigener Weg als Malerin:

Das Zeichnen begleitet mich ein Leben lang. Mit elf Jahren waren es Landschaftszeichnungen von Indonesien und Bali, später kamen Ölportraits dazu. Seit 15 Jahren male ich nun auch Aquarelle, Pastelle und arbeite mit Acryl. Ich besuchte Workshops von Künstlern wie Peter Dillen (Öl) in Holland, Tom Lynch(Aquarelle) in Italien und Irland, Alvaro Castagnet in Frankreich und David Taylor(design) in Italien.

 

Home · Dipl.-Psych. Tineke Voß · Tel: 06158-8282414 · Mail: tineke.voss@freenet.de · Impressum